Wer wir sind

Aktiver Schutz

Unser Konzept ist bewahrender, klassischer Naturschutz. Der Schwerpunkt liegt auf der Pflege und Erhaltung von wertvollen Biotopen auf vereinseigenen Grundstücken. Wir besitzen derzeit etwa 168 Hektar eigene Grundstücke und rund 20 Hektar Pachtgrundstücke in elf Landkreisen. Darunter befinden sich viele Grundstücke in Naturschutzgebieten, die wir meist im Rahmen von Flurneuordnungsverfahren in Absprache mit den zuständigen Behörden gekauft haben.

Es handelt sich um Wiesen, Feuchtgebiete, Feldhecken, Streuobstwiesen, Teiche, Heideflächen und Waldstücke. Dabei verfügen wir über gute Kontakte zu den Naturschutzbehörden in Landratsämtern und Regierungspräsidien, mit denen wir eine konstruktive Zusammenarbeit pflegen.

Aus der Naturschutz- und Umweltpolitik halten wir uns weitgehend heraus. Wir sprechen Menschen an, die unabhängig von jeder politischen Couleur die Natur schützen und bewahren wollen, und wir können draußen vor Ort in den vielen uns anvertrauten Biotopen bedingungslos praktische Arbeit leisten.

Mit der Pflege der Biotope schützt und erhält der BNAN gleichzeitig seltene Tierund Pflanzenarten in ihren Lebensräumen, beispielsweise Amphibien in den Feuchtgebieten oder seltene Orchideen auf Wacholderheiden und Magerwiesen. Wir betrachten Lebensräume, Pflanzen und Tiere als Ganzes, da es vielfältige Ansprüche an den Lebensraum gibt. Oft erleben wir, dass es den einen richtigen Weg gar nicht gibt, sondern dass durch unsere Arbeit eine Pflanzen- oder Tierart besonders gefördert wird, manchmal zu Lasten anderer.

Die Pflegetrupps des BNAN arbeiten auch hierbei in enger Abstimmung mit der Naturschutzverwaltung. Mit unseren ehrenamtlichen Pflegetrupps sind wir fast das ganze Jahr an den Wochenenden unterwegs, um unsere Grundstücke zu pflegen. In der Gruppe macht die Arbeit Spaß und bei einem guten Vesper oder beim Grillen kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und helfen Sie mit! Aktiver Schutz ist angesagt!