Gönninger Botanische Wanderungen

Folgende Gönninger Botanische Wanderungen werden angeboten:

14.09.2021: Forstliche Begehung am Stöffelberg (G. Baumbusch) FFH-Schutzgebiet „Albtrauf zwischen Mössingen und Gönningen“, Bannwald

Die Gönninger botanisch-naturkundlichen Wanderungen beinhalten auch in diesem Jahr wieder eine forstliche Begehung. Diese findet am Dienstag, den 14.9. statt. Revierförster Georg Baumbusch wird diese Wanderung durch den Stadtwald auf den Stöffelberg begleiten. Neben allgemeinen waldbaulichen Themen wird er auch auf die verschiedenen Schutzzonen des Waldes eingehen. Ein Teil der Wanderung führt durch die Kernzone des Biospärengebietes.Treffpunkt Rathaus Gönningen, 14.00 Uhr.  

Wichtig für alle Teilnehmer:  Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltende Corona-Verordnung Baden-Württemberg.

21.09.2021: Spätblüher in der Gemarkung Gönningen (Andreas Urbaniak)

Treffpunkt ist am Rathaus in Gönningen um 14:00 Uhr. Wir fahren gemeinsam zum großen Parkplatz unterhalb des Rossbergs, unser Startpunkt der heutigen Exkursion. Wer möchte, kann auch direkt dort hinkommen. Die aus Oberjura-Gestein gebildete Kuppe des Roßbergs erhebt sich rund 100 Meter über die Hochfläche. Auf der Suche nach Spätblühern erkunden wir die weitläufige Hochebene (Roßfeld genannt), die bewaldeten Hänge und den Felskopf des Roßbergs.  Da nur wenige Arten in Blüte stehen, werden wir auch Pflanzen nach vegetativen Merkmalen bestimmen. Im Fokus stehen desweiteren Bäume, Sträucher und Nadelgehölze, sowie Früchte und Samen. Bis auf den sehr steilen Aufstieg zum Felskopf verläuft die Tour auf gut begehbaren Wegen. Dauer  ca. 3h.

Wichtig für alle Teilnehmer:  Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltende Corona-Verordnung Baden-Württemberg.

Zusätzliche Führung:

28.09.2021: Pfullinger Wanne und Schönberg. Trockenwald-, Trockenrasen- und Felsflora (Andreas Urbaniak)

Wir treffen uns um 14:00 Uhr beim Rathaus in Gönningen und fahren gemeinsam zum Wanderparkplatz auf der Wanne Pfullingen, dem Startpunkt unsere Tour. Wer möchte kann auch direkt dort hinkommen. Die Wanne und der Schönberg sind von Trockenrasen geprägte Hochwiesen mit vielfältiger Flora. Wir erkunden zunächst das Gebiet „Wanne“ überwiegend am äußeren Rand um die Felsflora nicht außer Acht zu lassen. Danach wandern wir durch Trockenwald auf den Schönberg (leichte Steigung auf gutem Weg) und erkunden das kleine Hochplateau. Dauer ca. 3h

Wichtig für alle Teilnehmer:  Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltende Corona-Verordnung Baden-Württemberg.

Jeder Teilnehmer muss sich zur Wanderung im Naturkundemuseum Reutlingen (07121-3032022) anmelden.